Archive for the 'Kroatien' Category

Montag, 14. Mai 2018: In Slowenien ist Vignettenpflicht

Gestern ist eine Horde Engländer in den Campingplatz Zagreb eingefallen. Etwa 6 grosse Wohnwagen mit Doppelachsen. Grosse Dinger. Einige hatten Hunde dabei, die über Nacht draussen vor dem Wohnwagen angebunden wurden. Sie haben nicht geschlafen, sondern gejault. Gebellt. Und meinen Blutdruck in die Höhe getrieben. Hässig fuhr ich von diesem Platz weg, liess Zagreb hinter […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018,Slowenien No Responses yet

Sonntag, 13. Mai 2018: Pokalübergabe in Zagreb

Ein wunderschöner Tag kündigte sich nach den gestrigen Gewittern an. Gemäss Wetterbericht soll es heute auch wieder ein bisschen gewittern. Aber nur leicht… Nach dem Frühstück sattelte ich das Velo und fuhr zum Bahnhof Podsused Stajalište. Dort stellte ich fest, dass ich den Veloschlüssel noch im Camper hatte und da ich mein Velo nicht so […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Samstag, 12. Mai 2018: Von Bosnien-Herzegowina nach Kroatien

Heute Morgen war ich ein bisschen der Held. Und zwar bei den Mitcampern, die noch nie einen solchen VW-Bus gesehen haben. Zuerst das Zelt-Paar, welches mit dem Motorrad unterwegs war. Die beiden fragten sich, wie ich wohl aufs Dach komme, da steht ja gar keine Leiter am Auto. Der Geheimzugang via Fahrer-/Beifahrersitz wurde erklärt und […]

Filed in 2018,Bosnien-Herzegowina,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Donnerstag, 10. Mai 2018: Dobrodošli in Bosnien-Herzegowina

Der Campingwart hat uns vorgewarnt: wir werden wegen der guten Luft gut und lange schlafen…  Und so war es in Etwa. Schlimm war das natürlich nicht, denn wir hatten als ersten Fixpunkt erst Woodys Abfahrt 12:22 Uhr am Bahnhof in Vrhovie. Wir räumten unsere Siebensachen zusammen und waren pünktlich am Bahnhof. Hier wollten wir uns […]

Filed in 2018,Bosnien-Herzegowina,Kroatien,Sabbatical 2018 One Response so far

Mittwoch, 9. Mai 2018: zalazak1 bei den Plitvicer Seen

Um dem grossen Touristen-Anstrom zuvorzukommen machte ich gestern während dem Nachtessen die Ansage, dass wir heute um 5:30 aufstehen und um 7:00 Uhr vor den Eingangstüren des Nationalparks Plitvicer Seen stehen wollen. Nachdem wir aber dann gestern doch noch länger an der Bar waren und die Nacht eher kurz waren, passten wir das Programm laufend […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Dienstag, 8. Mai 2018: von 0 auf 770 – etwa…

Am Morgen informierte mich Woody, dass er mich bereits am (Auffahrts-)Donnerstag verlassen werde, damit er am Freitag Morgen in Zagreb den 9-Uhr-Flug nach Zürich nehmen könne. Die Preise für Abflüge am Samstag und Sonntag sind so hoch, dass der Freitag die beste Variante ist. Nun gilt es herauszufinden, von wo am Besten man wie nach […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 One Response so far

Montag, 7. Mai 2018: Als Touristen unterwegs

Wir liessen den grossen Campingplatz und somit Split hinter uns. Der grosse Camping war gar nicht so schlecht, im Gegenteil… Unser erstes Ziel war Trogir, eine Stadt, deren historisches Zentrum auf einer Insel vor der Küste gebaut wurde. Die gesamte Altstadt von Trogir zählt seit 1997 zum UNESCO-Welterbe. Der Ort gilt als herausragendes Beispiel für städtebauliche […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Sonntag, 6. Mai 2018: Voller Einsatz für Split

Um 6:02 erwachte ich, weil der Hund des Nachbarhauses zu unserem Camping zu jaulen begann. Sonntags um 6 aufstehen ist toll, dann hat man viel mehr vom Sonntag… Wir frühstückten und räumten zusammen. Heute gehts wieder aufs Festland. Die Halterung der Markise sieht nicht mehr so aus, wie damals, als ich den Camper übernommen habe. […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Samstag, 5. Mai 2018: Der schönste Sandstrand Kroatiens

Irgendwann war Tagwach und wir genossen unser Frühstück unter den Olivenbäumen. Der Wetterbericht für heute ist nicht überragend. Leichtes Gewitterrisiko ist für heute in Aussicht. Tatsächlich beginnt es leicht zu regnen, aber nur ein paar Tropfen. Wir wollen heute noch an den Strand nach Zlatny Rat, dem Goldenen Horn, dem schönsten Standstrand Kroatiens. In einer […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Freitag, 4. Mai 2018: Super Bol

Mitte in der Nacht hat der Regen aufgehört. Wir packten unsere Siebensachen zusammen und fuhren los. Es war ein toller Campingplatz. Sehr sauber und eine tolle Aussicht auf die Adria. Kein Vergleich zu den teilweisen eher qualitativ schlechteren Plätzen in Italien. Im Dorf hatte es am Morgen auf der Hauptstrasse einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Die […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Donnerstag, 3. Mai 2018: Pseudopus apodus

Woody und ich haben uns vorgenommen, einen gemütlichen Tag einzuschalten. (Fast) nichts tun. Und das den ganzen Tag. Doch es kam anders… Woody ging ins Dorf und kaufte fürs Frühstück ein, währenddessen ich das restliche Zmorge vorbereitete. Das Frühstück war lecker, auch wenn der frisch gepresste Organgensaft heute ausfiel. Anschliessend war es wieder mal an […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Mittwoch, 2. Mai 2018: Game of Thrones

Gegen 7 Uhr erreichten wir Dubrovnik. Nach Fahrplan hätten wir um 8 Uhr ankommen sollen. So müssen wir bis 8 Uhr an Bord bleiben und um 8:10 Uhr fuhren wir mit dem Camper schon vom Schiff. Die Einreise für Kroatien bedingt eine Passkontrolle, da Kroatien nicht im Schengenraum ist. Dies nahm rund eine halbe Stunde […]

Filed in 2018,Kroatien,Sabbatical 2018 No Responses yet

Donnerstag, 21. August 2014: Gemütliches Zagreb-Ausklingen

Noch einmal geniessen wir einen richtig stimmigen Ferienmorgen in Zagreb. Wir erwachen kurz nach sieben, dösen noch ein wenig, nehmen die iPads zur Hand und schauen, was sich alles bedeutungsvolles und weniger bedeutungsvolles in der Welt ereignet hat, spielen ein wenig Solitaire, „schnausen“ noch ein paar Himbeeren, die Martin gestern erstanden hat, duschen und begeben […]

Filed in 2014,Kroatien No Responses yet

Mittwoch, 20. August 2014: Damen- und Herren-Programm

Wir lassen es heute sehr gemütlich angehen. Fast zu gemütlich. Wir müssen uns kurz nach 10.00 Uhr sputen, ums noch ans Frühstücks-Buffet zu schaffen. Da zu diesem Zeitpunkt im Hotel die Orangen „alle“ waren, gab’s keinen frisch gepressten Orangensaft mehr. Tja, the early bird catches the worm! Gestärkt und voller Tatendrang brechen wir anschliessend auf […]

Filed in 2014,Kroatien One Response so far

Dienstag, 19. August 2014: Weitere Schritte in Zagreb

Nach dem Frühstück, das wir wieder auf der Terasse geniessen konnten, fuhren wir mit dem Tram ins Zentrum. Das Zagreb Eye, einer Aussichtsplattform, welche von der 16. Etage eines Bürogebäudes eine wunderbare Aussicht auf das Zentrum und die Umgebung bietet, war unsere erste Etappe. Nach diesem Abstecher ging es die Ilica entlang. Die Ilica ist […]

Filed in 2014,Kroatien No Responses yet

Montag, 18. August 2014: Erste Schritte in Zagreb

Wir haben ausgezeichnet geschlafen und freuten uns auf das Zmorge auf der Terrasse. Das Esplanade-Frühstück war ausgezeichnet und hat zu einem tollen Start in den Tag verholfen. Gegen Mittag spazierten wir in die Innenstadt, zuerst auf den Hauptplatz Trg Bana Jelacica (Josef Jelacic ist ein kroatischer Nationalheld). Die wunderschön restaurierten Häuser sind ein Blickfang. Aber […]

Filed in 2014,Kroatien No Responses yet

Sonntag, 17. August 2014: Eine Reise mit dem Orient-Express?

Heute ging es mir besser. Zumindest hatte ich das Gefühl, dass das so sei. Nach dem Frühstück verliessen wir Split, ohne von Split viel gesehen zu haben. Wir hatten ein wunderbares Zimmer mit einer tollen Meersicht, rechts noch ein Blick auf eine Bauruine – aber das war grad alles von Split, das uns im Gedächtnis […]

Filed in 2014,Kroatien No Responses yet

Samstag, 16. August 2014: Reise nach Split

Wie am gestrigen Tag starten wir joggend in den Tag. Wir geniessen diesen „laufenden“ Abschied von der beeindruckend schönen Landschaft, in der sich das Hotel befindet. Danach machen wir uns „tagfertig“. Leider geht es Martin plötzlich nicht mehr so gut. Er legt sich noch vor dem Frühstück etwas hin und muss dann auch das Frühstück […]

Filed in 2014,Kroatien No Responses yet

Freitag, 15. August 2014: Baywatch

Für unseren letzten Dubrovnik-Tag haben wir einen Beach-Tag eingeplant. Um aber nicht den ganzen Tag nur faul rumzufläzen, gehen wir morgens beizeiten joggen. Wir machen eine Runde um die gesamte Hotelanlage aus, die ideal ist für ein Footing: Promenade gerade aus (im Schatten), ein bissiges Stützchen (erinnert uns ein wenig an den Aargauerstalden … gut, […]

Filed in 2014,Kroatien No Responses yet

Donnerstag, 14. August 2014: Never forget.*

(*Gravur auf Stein auf der neuen Brücke von Mostar) Am 9. November 1993 war das strategische Ziel erreicht: Nach mehrstündigem Beschuss war die alte Brücke von Mostar komplett zerstört und ist in den Fluss Neretva gestürzt. In den ganzen Wirren des Balkankriegs, der kriegerischen Brutalität und dem grenzenlosen Leid der Bevölkerung unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften und Abstammungen […]

Filed in 2014,Bosnien-Herzegowina,Kroatien No Responses yet

Nächste Seite »