Archive for September, 2010

Dienstag, 28. September 2010: Abschied nehmen

Unsere grosse Reise neigt sich dem Ende zu. Heute ist unser letzter 24-Stunden-Tag in den USA. Wir wollen aus diesem Tag noch etwas Besonderes machen. Daher stellen wir unseren Wecker auf 06.30 Uhr und wollen als erstes ins Fitness-Center des Hotels gehen, bevor wir in die geplante Sightseeing-Fortsetzung starten. Alles gut geplant, aber … es […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 2 Comments so far

Montag, 27. September 2010: So war es in der Normandie

Den heutigen Tag liessen wir betont locker angehen, schliefen aus, ratterten sämtliche TV-Kanäle durch und kurz vor Mittag verliessen wir das Hotel. Wir gingen in die Faneuil Hall oder in den Quincy Market, so was wie in Bern die Markthalle, und wollten unseren langsam aufkeimenden Hunger stillen. Wir fanden einen Stand, der eine Boston Clam […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Sonntag, 26. September 2010: Sonntagsboston

Zu Hause gehen wir sonntags, nach Möglichkeit, joggen. So auch heute morgen, wo wir einige Meilen im Stadtpark Boston Common unter die Schuhe brachten. Nach dieser Anstrengung gönnten wir uns ein feines Fühstück, welches wir auch heute auf der Terasse einnehmen konnten. Danach machten wir einen ausgedehnten Stadtspaziergang. Da hier an Sontagen die Geschäfte geöffnet […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Samstag, 25. September 2010: Boston – das Finale!

Nach dem Auschecken aus dem Hotel fuhren wir zum Christmas Tree Shop. Hier wollten wir noch einen Metallstern kaufen, die hier als Zeichen des Willkommenseins an den Häusern aufgehängt werden. Leider konnte dieses Geschäft nicht dienen und wir waren nach fünf Minuten wieder draussen. Das Hotel in Boston fanden wir auf Anhieb. Das Zimmer haben […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 2 Comments so far

Freitag, 24. September 2010: Der indianische Sommer – l’été indien – indian summer

Mit „Indian Summer“ werden nicht nur die schön farbigen Wälder bezeichnet, sondern auch die letzten warmen Temperaturen des Jahres. So kletterte heute das Thermometer auf 27°C – wunderbarstes Wetter also! Wir fuhren in White River Junction los (die Bezeichnung „Junction“ tönt ein bisschen nach „Abzweigung“, aber mehr als ein paar Kreuzungen und ein paar Häuser […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Donnerstag, 23. September 2010: Touring through Vermont and New York State

Ausgeschlafen aufwachen und dem Tag entgegen treten, gespannt zu erfahren, welche Erlebnisse er uns bringen wird. Wir frühstücken, packen unser Kleingepäck, das wir für die einmaligen Hotelübernachtungen zusammengestellt haben, so dass wir nicht überall unsere grossen Taschen „herumferggen“ müssen. Heute geht es nordwärts in Richtung Lake Champlain. Die Lage dieses Sees ist so, dass sein […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Mittwoch, 22. September 2010: 11.43 cm, die viel bedeuten…

Wie an jeden Tag ist auch heute im Frühstücksraum der TV angeschaltet gewesen. Dass wir nun eine Frauenmehrheit im Bundesrat haben, war keine Meldung wert. Dafür sind wir mit einer Meldung konfrontiert worden, die wir an dieser Stelle gerne weitergeben möchten: Puggy ist der Hund, mit der weltweit längsten Zunge. 11.43 cm bedeuten Weltrekord und […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Dienstag, 21. September 2010: Noch mehr Eisenbahn!

Um 7 Uhr wachen wir auf und machen uns abreisefertig. Nachdem wir unser um die zahlreichen Einkäufe erweitertes Gepäck im Auto verstaut haben, geht es weiter Richtung Jackson, wo es eine schöne rot-weisse, gedeckte Brücke zu bewundern gab. Auf der weiteren Durchfahrt durch die Mount Washington Area kommen wir uns zuweilen wie zu Hause vor. […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Montag, 20. September 2010: Ferienprogramm für sie + ihn

Vielleicht …? (==> s. Tagebucheintrag vom 19.9.). Aber ganz sicher! Aufgestanden, gefrühstückt und schon geht’s los in Richtung Bahnhof „North Conway“. Die Conway Scenic Railroad bietet unter der Woche drei verschiedene Ausflüge an. Eine 55-minütige, eine 105-minütige und eine Lunch-Tour, die ungefähr fünf Stunden dauert. Martin schlägt (ohne äusseren Einfluss 😉 ) die kurze Tour […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 One Response so far

Sonntag, 19. September 2010: In Mexico, Peru, Hanover, Berlin und Little Paris

Beim Frühstück zeigte sich, dass unsere Vermutung, am Vorabend finde eine irische Hochzeit statt, richtig war. Die Gäste im Frühstücksraum trugen Leibchen von englischen Fussballvereinen, hatten rote Haare und sprachen in einem komischen Dialekt (womit wir wieder mal auf sämtlichen Clichés rumgeritten wären…). Wir packten unsere Siebensachen und machten uns auf den Weg. Heute wollten […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 One Response so far

Samstag, 18. September 2010: Der Weg ist auch ein Ziel

Bei offenem Fenster schlafen ist schön. Wir machen dies so oft wir können. Auch dieses Mal haben wir das Fenster, welches Sicht aufs Meer bot, geöffnet gehabt. Kurz nach 5:00 bin ich erwacht, habe zum Fenster rausgeblinzelt und mich über den wunderbaren Sonnenaufgang gefreut. Aber schon bald bin ich wieder weggedöst – wir haben gestern […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Freitag, 17. September 2010: Nach em räge schiint d Sunne

Zuerst sah es noch nicht nach „grand beau“ aus, aber gegen 8:00 Uhr hatte der Regen aufgehört und die Strasse begann zu trocknen. Mit gutem Willen konnte man sogar blauen Himmel erspähen. Heute ging die Reise weiter Richtung Norden. Wir folgten weiterhin der Küstenstrasse Highway #1, teilweise konnte man sogar das Meer sehen… Die Fahrt […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 One Response so far

Donnerstag, 16. September 2010: Shop till you drop ;-)

Was gibt es schöneres, als nach einer Nacht erholsamen Schlafs am Morgen früh von strahlendem Sonnenschein geweckt zu werden? Juhui, raus aus den Federn und schauen, was uns der heutige Tag bringt. Nach einem typisch amerikanischen Frühstück mit Eiern, Speck, Toast, Früchten, Orangensaft und Kaffee packen wir unsere Sachen zusammen, verstauen alles in unserem Ford […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Mittwoch, 15. September 2010: Boston: Wir sind gekommen, um zu gehen

Ja, heute verlassen wir Boston schon wieder. Wir brechen heute Morgen zu unserer Ostküsten-Rundreise auf und werden in ca. zehn Tagen wieder nach Boston zurückkehren, um diese Stadt noch zu erkunden. Nach einer Nacht erholsamen Schlafs, gibt’s ein kurzes Frühstück bevor wir mit dem Hotel-Shuttle zum Flughafen zurück kehren und anschliessend mit dem Avis-Shuttle zum […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Dienstag, 14. September 2010: Eine ereignislose Reise von Las Vegas nach Boston. Fast ereignislos…

Um 8:40 startete unser Flug von Las Vegas nach Dallas, mit Anschluss nach Boston. Kurz vor sechs läutete der Wecker und wir verabschiedeten uns von unserem wunderbaren Zimmer in unserem wunderbaren Hotel. Die Taxifahrt zum Flughafen kostete fast die Hälfte der Hinfahrt – auch ein Zeichen, dass Vegas um 6:30 morgens noch schläft… Das Einchecken […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Montag, 13. September 2010: It’s awesome hot in Vegas

Auch heute weckt uns die Sonne. Morgens um 06.00 Uhr ist es noch ruhig in Las Vegas. Wir stehen auf, machen uns parat und gehen im Buffet-Restaurant frühstücken. In einem riesigen Raum ohne Tageslicht befindet sich das grosse Frühstücksbuffet. Hier kann man bereits um 08.00 Uhr nebst den ordentlichen Frühstücks-Spezialitäten eines US- bzw. Continental-Breakfasts auch […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 One Response so far

Sonntag, 12. September 2010: Lazy Day in Las Vegas

Nach unserer Ankunft am Samstag haben wir für heute Morgen einen Tisch für einen Brunch im Restaurant „Jasmin“ reserviert. Der Brunch beginnt um 11.00 Uhr. Unsere Reservation konnten wir für 11.30 Uhr machen. Wir könnten also eigentlich ausschlafen. Könnten wir. Aber kurz vor sieben sind wir bereits hellwach. Da wir am Samstagabend das einmalige Panorama […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Samstag, 11. September 2010: Von 0 auf 100? Nein: Von 20 Grad auf 94 Grad Fahrenheit

Wir verlassen unser Zimmer im Bryce Canyon Resort in Bryce Canyon City im Morgengrauen um 06.40 Uhr. Heute steht die Reise nach Las Vegas auf dem Programm. Es ist bitter kalt. So kalt, dass sich auf den Wiesen, die am Morgen früh mittels der grossen, mobilen Wasser-Sprinkler bewässert werden, eine weisse Reifschicht auf der jeweils […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 One Response so far

Freitag, 10. September 2010: Vom Arches Nationalpark zum Bryce Canyon

Heute stand ein weiterer Teil unserer Transferfahrt nach Las Vegas auf dem Programm. Als Etappenort haben wir uns ein Hotel in der Region des Bryce Canyon Nationalparks ausgesucht. Die ganze Bryce-Region war recht ausgebucht und wir haben nur noch das Bryce Canyon Resort buchen können. Die Kritiken für dieses Hotel auch den verschiedenen Review-Seiten waren […]

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Freitag, 10. September 2010: Artikel folgt später

Weitere Artikel folgen

Filed in Sommer/Herbst 2010 No Responses yet

Nächste Seite »