50% der Kabinenbelegung hat super geschlafen. Die anderen 50% hatten zu warm… Um 10 Uhr hatten wir die Kabine freizugeben, wir packten in Etappen, Mann für Mann. Dann galt es, bis zur Ankunft in Bergen die Zeit totzuschlagen. Wir hatten noch Lesestoff und schafften das. Bei der Einfahrt in Bergen, der mit 240 Regentagen im […]