Der Campingwart hat uns vorgewarnt: wir werden wegen der guten Luft gut und lange schlafen…  Und so war es in Etwa. Schlimm war das natürlich nicht, denn wir hatten als ersten Fixpunkt erst Woodys Abfahrt 12:22 Uhr am Bahnhof in Vrhovie. Wir räumten unsere Siebensachen zusammen und waren pünktlich am Bahnhof. Hier wollten wir uns […]