Badeferien.

Drum heute wieder mal ein Strandtag.

Aber zuerst wollten wir die Strandpromenade joggenderweise ausprobieren. Am Vorabend den Wecker auf 6:30 gestellt, erwacht – und festgestellt, dass hier um diese Zeit noch dunkelste Nacht ist. Also nochmals umdrehen und weiterdösen und dann kurz vor acht im Joggingdress auf der Strandpromenade. Absolut toll und erfrischend war diese Joggingstunde mit dem Meer als Begleiter. Und wenn ich sehe, wer hier alles joggt, kann ich davon ausgehen, dass ich noch gut und gerne 43 Jahre noch weiterjogge… Aber bei hoffentlich besserer Körperhaltung (*Lästermodus aus*).

Danach duschen und Frühstück und einen Abstecher ins nahegelegene Centro commercial, um was für zwischendurch einzukaufen.

Und dann wieder an den Strand und die Bücher und Heftli lesen, welche wir hierher geschleppt haben. Das tolle an diesem „Privileg“-Strand ist, dass rund stündlich Leckereien vorbeigebracht werden, wie z.B. Früchtespiesse oder Fruit-Smoothies. So merkt man, wie die Zeit vergeht… 🙂

Ein Nichtstuer-Tag kann Spass machen. Und so blieb am Abend noch ein Buffet-Nachtessen und anschliessende Nachtruhe.