Heute wollte ich mal nix machen. Also fast. Einfach mal die Stadt Klagenfurt, den Wörthersee, den Campingplatz, den Camper, das Buch und das Leben geniessen.

Ich war schon recht früh wach und fuhr mit dem Stadtbus, der beim Strandbad abfährt, ins Zentrum. In einem Café genoss ich das „Geniesser-Frühstück“, mit Käse, Schinken und Spiegelei (mit einem Tee für einmal. Aber Tasse haben sie mir keine gebracht. Oder doch? Siehe Bild rechts…).

Danach einen längeren Spaziergang in Klagenfurt, inkl. Bahnhof, noch ein Kafi und am frühen Nachmittag wieder auf dem Campingplatz. Das Wetter war nun nicht so überragend, positiv ausgedrückt würde man sagen „abwechslungsreich“. Einfach ein bisschen „sein“. Dann mal an den Wörthersee zum Eis.

Also für einmal kein spektakulärer Tag. Aber ein schöner.