Sonntag, 16. August 2020: Ab in die Lagunenstadt

Heute bagann die erste Auslandsreise während der Corona-Zeit: Venedig ist das Ziel! Die Reise führte uns mit dem Zug über Zürich und durch den Gotthard Richtung Mailand. Hier hatten wir eine knappe Stunde Aufenthalt und schon ging es weiter nach Venedig. Ich schwärme immer von der Einfahrt in Venedig: Man fährt über den Damm, kommt am Bahnhof an, geht zum Bahnhof raus, und ist mitten am Canale Grande!

Canale Grande beim Bahnhof S. Lucia

Ich finde diesen Weg jeweils so toll und begeisternd, dass ich ihn am liebsten jeden Tag machen möchte! Ein paar Minuten nach Ankunft hatten wir ein Vaporetto welches uns nach Giudecca brachte. Wir übernachten im Hilton Hotel. Dieses Hotel befindet sich in einer ehemaligen Kornmühle direkt am Giudecca-Kanal. Wir beziehen unser Zimmer in der fünften Etage, von wo aus wir einen tollen Blick auf die Stadt Venedig haben. Nachdem wir uns eingerichtet haben, schlendern wir ein bisschen dem Kanal entlang und bleiben dabei auf Giudecca. Nach einem Apero gehen wir in Harrys Dolci, wo wir vorzüglich Nachtessen. Der Rückweg zum Hotel ist nicht weit, so dass wir schon bald im Bett sind. Die Stadt hat einen tollen ersten Eindruck gemacht! Wir freuen uns auf morgen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert